Regenwald-Ausstellung im Lokschuppen Rosenheim

Von März bis November 2015 findet eine große Regenwaldausstellung im Lokschuppen Rosenheim statt. In einem detaillierten Überblick über die Regenwälder der Erde sehen die Besucher neben seltenen Exponaten interaktive Medienstationen und sogar lebende Ameisen. Anschauliche Erklärungen über die klimatischen Bedingungen des Lebensraumes und eine raffinierte Geräuschkulisse sorgen für ein authentisches Tropenerlebnis!

 

Werfen Sie hier einen Blick auf die künstlichen Habitate des Ameisenraumes.

Treiberameisen - Pheidologeton diversus (Carebara diversus)

In unserem zweieinhalb Meter langen Treiberameisenbecken können Sie die Raubzüge der südost-asiatischen Armeeameise Pheidologeton diversus beobachten. Einige tausend Tiere leben inzwischen in diesem kleinen Regenwald-Ausschnitt.

Blick auf das Treiberameisenbecken. Die Kolonie der Art Pheidologeton diversus (Carebara diversus) zählt mittlerweile einige tausend Tiere.
Auf einem Bildschirm können die Besucher einen Mitschnitt des Raubzuges dieser Armeeameise ansehen.
Blick in den rechten Flügel des Ameisenraumes der Regenwaldausstellung. Unter Kunstlicht wachsen hier knapp 40 verschiedene Pflanzen-Spezies.

Gesellschaftsterrarium:
Pachycondyla apicalis, Gigantiops destructor, Meranoplus sp.

 

Im zentral gelegenen Gesellschaftsbecken ist die Vielfalt an Anpassungsvarianten an die Umwelt und daraus resultierender Körperformen zu sehen. Die beiden größeren Arten Pachycondyla apicalis und Gigantiops destructor reagieren auf optische Eindrücke, wie
Einblick durch die Seitentüre des Gesellschaftsbeckens.

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns einfach an unter:

0 0 4 9 (0) 8 0 9 2 - 8 5 2 9 9 9

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © by Enrique Baumgarten (exotic-ants)